Gesslein Vision S, BabyGo Babyautoschale und Herlag Babykasten

Gesslein Vision S mit Gesslein Baby Go Autoschale und Herlag Babykasten

Den Gesslein Vision S habe ich gebraucht in einem neuwertigen Zustand bekommen. Ich brauchten einen flexiblen Kinderwagen, der leicht ist, der gut zusammenklappbar ist und möglichst auch Adapter für meine Baby Go Autoschale hat, damit ich das Baby nicht immer aus der Schale nehmen muss, wenn ich mit dem Auto unterwegs bin und nur mal kurz in die Apotheke muss.

Der Gesslein Vision S erschien mir als geeignet dafür.

Ich mag ja diese 3-Rad-Jogger nicht so sehr, da mir die Kippsicherheit an einem Kinderwagen äußerst wichtig ist.

20140324_220248_resized

Jedoch… der Gesslein Vision S hat mich bis heute voll überzeugt.

Er ist genauso, wie ich ihn mir für mein Auto vorgestellt hatte.

Was ich daran so genial finde, ist, dass dieser 3-Rad-Wagen tatsächlich 3 gleich große Luftreifen hat. Also auch das vordere Einzelrad ist ein großes Luftrad. Welcher Wagen hat das schon? Dadurch fährt er sich natürlich auch super.

20140322_131300_resized

Leider gefällt mir lediglich die Federung am Einzelrad nicht so gut. Vielleicht, weil ich durch die Federung meiner anderen Kinderwagen verwöhnt bin. Vielleicht ist es auch technisch nicht anders machbar. Und, auch bei anderen 3-Rad-Wagen gibt es meist am Vorderrad keine gute Federung. Besonders, wenn man einen Bordstein hochfährt, würde eine bessere Federung dem Wohl des Kindes zu Gute kommen. Egal, ob der Sportsitz aufgeklickt ist oder die Babyschale. Durch das Luftrad wird aber schon einiges abgefedert. Aufpassen muss man sowieso, wenn man mit einem 3-Rad-Wagen auf einen Bordstein hochfährt. Vorsicht! Kippgefahr! Wagen gut festhalten.

Wie ich schon erwähnt hatte, kann der Sportsitz einfach auf das Gestell eingeklickt werden. Finde ich sehr genial. Der Sportsitz kann sowohl entgegen als auch in Fahrtrichtung eingeklickt werden. So kann das Kind die Mama auch anschauen und wenn es größer ist, in Fahrtrichtung die Welt bestaunen.

20140322_133103_resized

Beim Gesslein Vision S sind die Adapter für die Gesslein Baby Go Babyautoschale bereits integriert. Braucht man diese, klappt man sie einfach hoch und steckt die Babyschale drauf. Es ist auch nicht wirklich wackelig, sondern schon alles fest. Was mir nicht so gut gefällt ist, dass man sie so schwer von den Adaptern ab bekommt. Man muss auf beiden Seiten die Knöpfe drücken, um sie abheben zu können. Mir gelingt dies bis heute nicht so gut.

20140324_214934_resized

Für die Säuglingszeit musste auch eine Babywanne her. Natürlich hätte ich auch eine Softtragetasche in den Sportsitz einlegen können, aber wer mich kennt, weiß, dass ich Babywannen lieber mag, da sie geräumiger sind und ich das Baby mit einem leichten Kissen zudecken kann.  Gesslein bietet dazu die Kinderwagenwanne C3 an. Allerdings gefiel mir u.a. die Verdeck-Verstellung nicht, denn man kann das Verdeck nur mittels Knopfdruck verstellen. Außerdem fand ich die Wannen-Tiefe nicht ausreichend.

Dann entdeckte ich, dass der Babykasten (ja so nennt sich die Wanne) von Herlag kompatibel mit dem Gesslein Easy-Klick-System ist. Wow und tatsächlich passte diese Kinderwagenwanne auf das Vision S-Gestell. Damit hatte ich nun einen vollwertigen Kinderwagen.

20130309_115426_resized

Insgesamt bewährt sich der Gesslein Vision S bisher sehr gut im Alltag. Für mich absolut empfehlenswert, vor allem in der Kombination, wie ich ihn besitze.

Gesslein fashion und push up sportline

Gesslein fashion und Gesslein push up sportline Kombi-Kinderwagen

1998 kam mein Sohn zur Welt.

Damals gab es dann schon mehr Auswahl. Die Wahl fiel auf einen (wieder) dunkelblauen Gesslein fashion Kinderwagen, worin sich mein Sohn auch sehr wohl gefühlt hatte.

Da die Auswahl an Kinderwagen zu dieser Zeit schon wesentlich größer war, mir aber auch dieses Mal eine sehr gute Federung wichtig war, fiel die Wahl auf einen dunkelblauen, weiß-karierten Gesslein fashion. Und für die Babyzeit wurde gleich eine passende Tragetasche dazu gekauft, die man in den Sportsitz, den man ganz flach stellen konnte, legen konnte.

Continue reading »