Winter-Deko 2015

Ich wünsche allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins Jahr 2016.

20151227_195908_resizedFür diesen Winter, der ja im Momant noch so gar keiner ist, habe ich mir etwas Besonderes für unseren Vorgarten ausgedacht.

Dieses Jahr wollte ich eine Weihnachts-Krippe im Vorgarten stehen haben. Dazu meine süßen Schneemann-Figuren und alles sollte natürlich schön beleuchtet sein.

Den „Stall“ hatten wir selbst gebaut, da es solch eine große Weihnachtskrippe, wie ich sie haben wollte, nirgends zu kaufen gab. Nun steht der „Stall“ da, aus Jägerzaunlatten und OSB-Platten gebaut, wetterfest gestrichen und innen beleuchtet. Die Figuren hatte ich ja schon. Wer errät, welche Figuren es sind 😉 ? Sie wurden einfach nur von mir mit verschiedenen Stoffen eingekleidet. Dazu habe ich eine Krippe aus Birkenzweigen gebaut, damit das Christkind auch gut gebettet ist.

 

 

 

 

 

Herbst-Deko mit lebensgroßen Strohpuppen

Herbst-Deko mit lebensgroßen Strohpuppen

Nachdem meine Deko übers Jahr etwas spärlich ausgefallen ist, wollte ich jetzt zum Herbst 2015 endlich mal wieder unseren Vorgarten so richtig dekorieren. Ich habe mir wieder neue Gartenfiguren zugelegt, jedoch finde ich das bloße Aufstellen immer etwas langweilig. Da reicht zur Zeit irgendwie meine Kreativität nicht aus.

Ich wollte mal noch etwas anderes. In ländlichen Gegenden sieht man vielerorts lebensgroße Strohpuppen, die von den Einwohnern meist selbst angefertigt wurden, um ein Herbstfest oder Erntefest entsprechend zu dekorieren. Im www gab es dazu einige Anregungen, um auch solche Strohpuppen in die Großstadt Berlin zu holen 🙂

Ich habe von meinen Kindern alte Kleidung herausgesucht und überlegte mir, wie ich es am Besten anstelle, diese großen Strohpuppen auch einigermaßen ansehnlich herzustellen. Nachdem ich mir zwei Strohballen besorgt hatte, fing ich auch gleich an.

Mit vom Stroh zerkratztem Arm und mit Nadel und Faden endete mein Werk „Strohpuppen herstellen“ nach 6 Stunden Arbeit 🙂

Ich hoffe, euch gefällt unser herbstlicher Vorgarten. Vielleicht habt ihr ja auch noch Ideen, wie man einzelne Figuren jahreszeitlich besser zur Geltung bringen kann?

DDR Zekiwa Sportwagen

DDR Zekiwa Sportwagen

1987 kam dann ein Zekiwa Sportwagen dazu, auch in dunkelblau, obwohl ich ja ein Mädchen hatte. Jedoch gefiel mir das Dunkelblau so sehr, dass es also wieder ein dunkelblauer Sportwagen war, ebenfalls mit super Federung. Allerdings hatte ich mir damals einen rosa farbenen Fußsack dazu genäht.

Ein dunkelblauer Kord-Sportwagen mit Verdeck, Riemchen-Federung, 4 kleinere, weiße Vollgummi-Räder, als mein Großer hatte, diese aber nicht mehr mit Speichen, sondern geschlossen. Und, einen Ablagekorb unten. Ich fand den Sportwagen richtig toll.

Ich glaube, der hatte damals 350,00 Mark gekostet.

Auch hier natürlich innen wieder mit himmelblauem, kunstlederähnlichem Material (Wachstuch) ausgestattet.

Im Sportwagen gab es keine Gurte, so wie heute die 3-Punkt- oder sogar 5-Punkt-Gurte. Damals musste man sein Kind auch im Sportwagen mit diesem schicken Ledergurt anschnallen, den ich mir ja schon für meinen großen Wagen zugelegt hatte.

Auch am Sportwagen befand sich wieder diese schicke Lederriemchen-Federung. Das war so genial. Man konnte das Kind dadurch super schaukeln.

Nach Ende der Kinderwagenzeit konnte ich auch diesen Sportwagen in super gepflegtem Zustand gut verkaufen.

Leider habe ich von diesem Wagen noch kein Foto gefunden. Vielleicht finde ich es ja noch in meiner nostalgischen Fotokiste im Keller.