Basson Duo Zwillings-, Geschwister-Kinderwagen

Der Basson Duo – ein Kinderwagen, der lange bei uns bleiben durfte 😉

Ein wendiger Zeitgenosse, mit 2 getrennten Sportsitzen, die sowohl nebeneinander zur Mama schauend als auch in Fahrtrichtung auf das Gestell geklickt werden können. Dabei ist jeder Aufsatz einzeln zu handhaben. Jeder Sportsitz hat ein eigenes Verdeck, dass den jeweiligen Bedürfnissen angepasst werden kann. Das war für mich ein wichtiges Kriterium. Außerdem sieht so ein Zwillingswagen mit 2 Verdecken auch wie ein Zwillingswagen aus. Das macht schon was her.

Die Sitze sind ganz schön hoch angebracht, sehr rückenfreundlich für die Mama, jedoch, wenn ein größeres Kind allein einsteigen oder aussteigen möchte, finde ich das eher ungeeignet.

Sehr genial finde ich hierbei die Möglichkeit, eine Baby-Autoschale, mittels optional erhältlichem Adapter, anbringen zu können. Man könnte natürlich auch 2 Adapter aufstecken und somit müsste immer nur das Gestell im Auto verstaut werden, wenn man mal kurz shoppen gehen möchte. Auf den Adapter kann jede Baby-Autoschale befestigt werden.

20131101_124119_resized

Bei mir ist es eine Gesslein-Baby-Autoschale. Man kann hier gut erkennen, wie hoch die Baby-Autoschale auf dem Adapter steckt. Da muss sich die Mama nicht groß verrenken, um mit dem Baby zu kommunizieren. Ein ständiger und direkter Blickkontakt ist also möglich.

Bisher habe ich immer ein größeres Kind und ein Baby darin umher gefahren. Ich hatte den Eindruck, dass sich beide Kinder in den Sitzen immer sehr wohl gefühlt haben. Der Basson Duo ist insgesamt ca. 74 cm breit, das ist insofern gut, dass man auch durch normale Kassengänge kommt. Andererseits ist das jeweilige Platzangebot für das Kind nicht sehr üppig, jedoch anscheinend ausreichend.

20131112_110657_resized

Auf diesem Foto kann man gut erkennen, das auch das 1-jährige Kind links im Bild noch viel Platz hat, bis es an das Verdeck stößt. Das Verdeck ist nämlich ziemlich hoch, somit passt auch ein größeres Kind noch gut darunter.

Sehr genial ist der riesige Einkaufskorb bzw. Einkaufsnetz unter den Sportsitzen. Hier passt eine Menge Einkauf rein. Und, wie man sieht, hält der Korb auch einiges an Gewicht aus.

20131112_110704_resized

Obwohl das Baby auch ganz gut im Sportsitz (im Fußsack) liegen konnte, würde ich aber doch eher die optional erhältliche Babywanne empfehlen. Sie ist bestimmt etwas geräumiger als nur der Sportsitz.

Im Moment habe ich eine Tragetasche darin, wo ich aber erst den herausnehmbaren Boden schmaler schneiden musste, damit diese Tasche in den engen Sportsitz passte.

20140801_234123_resized

Bei dem folgenden Foto kann man hoffentlich ganz gut erkennen, wie flach die Liegefläche einzustellen geht.

20140801_234526_resized

Außerdem möchte ich euch noch ein Foto von der Rückansicht nicht vorenthalten.

20140801_234246_resized

Hier habe ich auch gleich mal das eine Verdeckfenster zur Geltung gebracht. Ich hoffe, das kann man gut erkennen.

Und zu guter Letzt möchte ich den Zwilli  noch mit 2 einzelnen, ganz einfachen Regenplanen zeigen.

20140801_234830_resized

Ich habe mich auch dazu entschlossen, 2 einzelne Taschen anzuhängen (hier nur eine am Griff befestigt). Aber solche breiten Netze oder Taschen, die über beide Sitze hinaus gehen, würden bestimmt auch ihren Zweck erfüllen.

Anstelle der Moosgummi-Reifen, in denen schon mal kleine Steinchen stecken bleiben, kann man optional Lufträder bestellen. Sowohl für die 12-Zoll-Reifen als auch für die 8-Zoll-Reifen. Damit wird der Basson Duo auch wirklich geländegängig.

Der Basson Duo ist für mich ein guter Zwillings- bzw. Geschwisterwagen, der sich auch mit Moosgummireifen im Gelände bewährt hat und deshalb erstmal eine Weile bei uns bleiben darf. Für Babys würde ich allerdings doch eher die dazugehörige feste Babywanne empfehlen. Sieht optisch bestimmt auch viel schöner aus.

Mittlerweile habe ich mir auch die Babywannen und Lufträder geleistet. Damit habe ich jetzt die Vollausstattung (wobei ich aber nur einen Babyschalen-Adapter habe 😉 ).

So sieht der Basson Duo nun mit Babywannen und Lufträdern aus:

20141018_094840_resized

Die Babywannen wurden übrigens mit eigenem Verdeck geliefert. Diese Verdecke haben keine Sichtfenster, so wie bei den Sportsitzen.

20141018_091634_resized

Aber, auch hier innen im Verdeck ein Insektenschutz, das heißt, das Verdeck kann im Sommer hinten geöffnet werden und nur als Sonnensegel genutzt werden. Und natürlich befindet sich ein integriertes Sonnenschild am Verdeck. Ich finde das Verdeck einfach nur genial.

20141018_091643_resized

Die Lufträder…., hm, einen großen Unterschied zu den anderen Reifen konnte ich fahrtechnisch jetzt nicht wirklich erkennen. Deutlich erkennbar ist allerdings, dass sich kein einziges Steinchen im Luftreifen eingestanzt hat ;-). Somit einfach nur okay. Den Preis für die Lufträder finde ich allerdings viel zu hoch. Der Wechsel der normalen Schwenk-Räder auf Schwenk-Lufträder stellte sich für mich ziemlich schwierig dar. Meine Güte, das war ein Akt, dazu brauchte ich zusätzlich noch einen starken Mann, der sich beinahe die Hände daran aufgeschlitzt hatte. puuuh, die Räder werden ja bereits an diesem Schwenk-Gestell geliefert, dieses muss dann in das vorhandene Rohr vom Kinderwagen-Gestell gesteckt werden. Da diese aber verkantet sind (ich hoffe, dafür gibt es einen guten Grund), war es nicht so einfach.

Und nun hatte ich ein großes, 4 Monate altes Baby in einer der Babywannen liegen. Naja, sagen wir mal so, sie hat hineingepasst und sich nicht beschwert ;-). Auch die Spazierfahrt brachte sie zum einschlafen.

20141018_100531_resized (2)

Man sieht hier ganz gut, dass ein Baby bis max. 6 Monate darin liegen kann. Danach kann man aber ruhigen Gewissens den Sportsitz nehmen, da die Lehne sehr flach zu stellen geht. Auf die Sitzfläche vom Sportsitz könnte man ja ein Lammfell oder eine Matratze legen und schon liegt das Baby auch kuschelig im Sportsitz. Ein schöner Zwillings-Wagen, der mir immer noch gut gefällt.

Hier noch ein paar Fotos, wo man sehen kann, wie variabel dieser Zwilli ist.

20141111_140801_resized (2) 20141111_140836_resized_1 (2) 20141111_142514_resized (2) 20141111_142706_resized 20141111_142729_resized (2)

Und nachfolgend, wie er zusammengeklappt aussieht. Mit den Babywannen drauf ist ein Zusammenklappen des Wagens möglich, aber nimmt dadurch auch sehr viel Platz ein.

20141111_141802_resized (2)  20141111_142009_resized (2)  20141111_142120_resized (2)  20141111_140249_resized (2)  20141111_140318_resized

24 thoughts on “Basson Duo Zwillings-, Geschwister-Kinderwagen

  1. Hallöchen,
    wow, tolle Seite.
    Wir haben uns den Basson Duo nach langen Recherchen vor 5 Monaten angeschafft. Meine beiden Mädels sind jetzt 22 und 4 1/2 Monate alt.
    Anbei haben wir noch eine Babywanne und die Lufträder genommen, da die Mossgummiräder (kein Hartgummi) absolut lüttig wirkten.
    Da mehrmals ein BassonDuo mit Mängeln geliefert wurde (Kommunikation mit Twinstore24 ist sehr träge!) haben wir nach Beschwerde noch den Adapter (Entschädigung) für die Autoschale bekommen.

    Insgesamt bin ich zufrieden und hatte in den fast 5 Monaten Benutzung noch keinen Platten (Gott sei Dank!). Bin aber bereits durch einige Scherben gefahren. *g*

    Nun zu seinen negativen Seiten:
    – Die Handgriffe, also die Polsterung fühlt sich sehr billig an und die Hände stinken fürchterlich nach dem Schieben (Frage: Wo sind die Überzüge/Schoner an Deinem Wagen her??)
    – Der Reifenwechsel ist echt ein Drama
    – nach ca. 2 Monaten fiel auf, dass das Lenken immer schwerer wird, leider hat sich das bis jetzt gehalten (hat jem. eine Idee warum?), angangs konnte ich ihn sogar mit einer Hand lenken, jetzt sogar mit zwei Händen oft schwierig
    – es ist nicht möglich Fußsäcke an den Lehnen zu fixieren, da diese direkt mit dem Kinderwagendach verbunden sind. Daher rutscht das Kind mit dem Fußsack immer runter und man muss die Lage ständig korrigieren, bzw. macht es zur Herausforderung ein zappelndes Kind in den Fußsack zu manövrieren

    LG und ich freu mich auf Rückmeldung ; )

    • Hallo Nadine,

      beim deinem Thema: „Reifenwechsel“ musste ich echt schmunzeln 😉
      Ja, also der Reifenwechsel ist wirklich eine Katastrophe. Eigentlich kann man schon fast sagen, dass es eine Zumutung ist. Das hätte man wirklich anders lösen können und spricht nicht gerade FÜR den BassonDuo.
      Ist ja sehr merkwürdig, dass du mehrmals einen defekten BassonDuo erhalten hast. Das ist ja echt schade.
      Die Griffschoner finde ich auch nicht gerade sehr wertig. Ich glaube, insgesamt ist hier am Basson Duo sehr gespart und – ich sage mal – sehr preiswertes Material verwendet worden. Meine originalen Griffschoner sehen aber noch gut aus. Meine stinken auch nicht. Mich wundert wirklich, was du da für ein komisches Modell erhalten hast. Bei den Sportsitzen hatte ich selbst genähte Bügelschoner drübergezogen. Die Bügel sind ja so dünn und die Moosgummi-Polster wollte ich schonen. Und überhaupt mag ich es nicht, wenn Kinder womöglich in solch schwarzes Material hineinbeißen (schwarz ist ja bekannt für die meisten „Giftstoffe“).
      Für solche selbst genähten Bügelschoner …. schau doch mal bei DaWanda nach. Dort werden viele verschiedene angeboten. Die fleißigen Näherinnen nähen nach deinen Wünschen. Suche dir einfach passende Schoner aus und diesen Verkäufer fragst du dann. Da muss man dann die Bügeldicke angeben und kann dann noch mitteilen, ob die Schoner mit Reißverschluss, Klettverschluss oder ganz ohne sein sollen, nur zum drüberziehen. Ich habe die zum nur drüberziehen (die billigere Variante) und würde mir aber nächstes Mal lieber welche mit Reißverschluss nähen lassen. Oder, ich nähe die irgendwann mal selber. (Grübel, da war ja noch ein anderes Hobby?) 😉
      Für den Lenker-Griff würde ich allerdings lieber diese Kunstleder-Schoner besorgen. Die gibt es bei amazon oder ebay, nennen sich z.B. Schiebergriffbezug oder Kinderwagengriffbezug, bei DaWanda z.B. Griffschoner.
      Ja, die Fußsäcke gehen nicht an der Lehne zu befestigen. Meine Fußsäcke hatten aber auch so gehalten. Ich habe diese Träger-Anschnall-Gurte durch die Fußsacklöcher gezogen. Meine Fußsäcke haben an der Rückseite auch eine Gummierung. Vielleicht rutschen unsere deshalb nicht weg. Kannst du versuchen, mittels dieser Träger-Gurte den Fußsack mit zu fixieren? Vielleicht hält das dann besser.
      Was das Lenken des Kinderwagens betrifft, lässt sich meiner nach wie vor relativ leicht lenken.
      Kann es sein, dass es daran liegt, dass deine Kinder „schwerer/größer“ geworden sind?
      Oder, versuche doch mal mit WD-40 alle Dreh-Gelenke und Achsverbindungen am Kinderwagen zu „schmieren“. Vielleicht ist ja auch nur etwas Schmutz an den Verbindungen.
      Ich benutze meinen BassonDuo zur Zeit ja leider nicht, ich kann also momentan keine Langzeiterfahrung mitteilen.
      Deshalb finde ich es ganz toll, dass ihr hier all eure Erfahrungen mitteilt. Das hilft vielen Zwillingswagen-Suchenden sehr weiter.

      LG Heidi

      • Mittlerweile habe ich mich entschieden.
        Ich trenne mich von unserem Basson Duo, da er nun keine Verwendung mehr bei uns hat.
        Wer also Interesse hat, kann sich gerne melden.
        LG Heidi

          • Hallo Helen,
            leider nicht.
            Habe ich das noch nicht aktualisiert? Tut mir sehr leid.
            Der Basson Duo fährt schon zwei andere süße Kinder.
            Liebe Grüße
            Heidi

  2. Hallo und vielen Dank erstmal für den tollen Bericht.

    Ich bin schon fast verzweifelt, auf der Suche nach einem für uns passenden Zwillingskinderwagen, denn fast alle (Marken-) Modelle hatte keine Option die Sportsitze zu drehen und die, die diese Funktion hatten waren zu schwer und sperrig. Wir sind viel mit dem ÖPVN unterwegs, da ist ein leichtes Gewicht und knappe Maße wichtig. Bist du immernoch zufrieden mit dem Wagen?
    Urprünglich wollten wir ja eher einen gebrauchten Markenwagen kaufen, aber nun wird es wohl doch ein neuer Basson Duo mit den dazu erhältlichen Tragetaschen. Da wir noch eine 2 einhalb jährige Tochter haben, kann ich so (zumindest laut Plan ^^) notfalls eine Softtragetasche abnehmen, ein KInd in die Trage packen und meine Tochter kann dann auf dem Sportsitz Platz nehmen. Ich habe zwar etwas Sorge, weil der Händler mir eher zu den Wannen geraten hat, aber die sind ja auch nochmal eine ganze Preiskategorie teuer (für zwei Wannen 189 und zwei Softtragetaschen 75)…

    Naja ich hoffe wir werden trotzdem zufrieden sein mit dem Wagen. Demnächst wird er bestellt.

    Ach und noch was: Weiß jemand, ob dort der KidSit und/oder die üblichen Buggy Boards raufpassen?

    Herzliche Grüße
    Alexandra

    • Hallo Alexandra,
      ich bin soweit noch zufrieden mit dem Basson Duo.
      Leider fehlt es mir zur Zeit an Gelegenheit, diesen Wagen zu fahren, da sich meine berufliche Situation geändert hat. Ich möchte ihn aber noch nicht hergeben …. oder vielleicht doch? 🙁 *grübel*
      Der Basson Duo steht leider bei uns seit 3 Monaten nur noch still in einer Ecke und wartet auf seinen nächsten Einsatz. Vielleicht sollte ich mich doch von ihm trennen, es nützt ja nichts, wenn er hier nur herumsteht. 🙁
      Prinzipiell bin ich auch für die Tragewannen. Sie sind einfach für die ersten 2-3 Monate am sichersten für die Kleinen. Wenn ihr viel mit den Öffentlichen unterwegs seid, dann würde ich euch wirklich raten, lieber die festen Wannen zu nehmen. Die Tragetasche kann beim häufigen Lagerungswechsel (durch Hineintragen in den Bus oder Treppen hochtragen etc.) verrutschen, das wäre mir persönlich wirklich zu unsicher. Vielleicht bin ich in dieser Hinsicht auch zu übervorsichtig. Aber, ich wäge lieber jede Situation ab, habe nicht nur Plan A, sondern auch Plan B oder C im Kopf. Und, im Falle eines Falles möchte ich mir niemals Vorwürfe machen müssen.
      Ich will dir jetzt keine Angst machen. Ich kann mich auch irren, die Tragetaschen liegen ja recht fest im Sportsitz. Aber, ich finde auch, dass die Babys in den Wannen etwas geschützter sind. Und, die Tragewannen sind auch sehr leicht und lassen sich auch einfach vom Gestell abnehmen.
      Der KidSit hat doch solch einen Gurt (Schnellbinder) oder? Beim Basson Duo ist die Achse ziemlich breit. Da der KidSit aber mittels Schnellbinder befestigt wird, müsste er auch an die Achse vom Basson Duo passen.

      Ich habe jetzt doch noch mal dolle überlegt, …. wenn ich ein gutes Angebot für meinen Basson Duo bekomme, dann würde ich ihn vermutlich hergeben. Es täte mir sehr leid, wenn andere einen Basson Duo NEU kaufen, obwohl hier einer einsam auf neue Mitfahrer wartet.
      Ein paar Eckdaten:
      Mein Basson Duo besteht aus dem Gestell, aus einem Satz (unplattbaren) Reifen, einem Satz Luftreifen, 2 (schwarze) Sportsitze mit Verdeck, 2 (schwarze) Wannen mit Verdeck und einem Autositz-Adapter.
      Neupreis war alles zusammen 876,00 Euro.
      Allerdings würde ich lieber alles zusammen abgeben und nicht nur Einzelteile.
      Wer also Interesse hat, kann sich gerne bei mir melden. 🙂

      Liebe Grüße
      Heidi

        • Der Basson Duo ist nun verkauft 🙁 und wohnt jetzt in Radeburg.
          Ich hoffe, die beiden neuen Erdenbürger werden sich darin wohlfühlen und viele schöne Basson-Duo-Tage verleben.
          Ich wünsche euch viel Glück und Freude mit dem Zwillingswagen.
          *wehmütigguck*

  3. Hallo Heidi,

    auf der Suche nach Basson Duo Nutzern bin ich auf Deinen Blog gestossen. Deine Beschreibungen und Fotos gefallen mir sehr gut und ich kann sie in Gänze bestätigen. Auch wir nutzen seit 7 Monaten diesen Wagen und waren eigentlich sehr zufrieden.
    Leider haben wir Probleme mit den Reifen. Nach ca. 5 Monaten waren die Standard-Hartgummireifen abgefahren, so dass wir uns um Ersatz kümmern mussten. Da es keine Hartgummireifen zum nachbestellen gibt, haben wir uns für Luftreifen entschieden. Die Luftreifen scheinen aber keine gute Qualität zu haben, denn nach 2 Monaten haben wir bereits 4x einen Platten. Jedesmal ist es eine Glasscherbe, die es schafft durch den Mantel den Schlauch aufzuritzen. Wir fahren schon Slalom durch die Stadt, aber bleiben Top Kunde beim Reifenhändler. Wie sind Deine Erfahrungen? Hast Du einen Tipp wieder an Hartgummireifen zu kommen? Waren die bei Dir auch so schnell runtergefahren?
    Danke für die Antwort,
    viele Grüße von einem Zwillispapa,
    Janos

    • Hallo Janos,
      ja, das mit den Reifen ist so eine Sache. Wenn ihr noch Garantie drauf habt, immer schön reklamieren.
      Ich habe mir ja gleich die Luftreifen gekauft, bisher alles noch top. Allerdings fahre ich momentan den Basson Duo nicht, da ich zur Zeit nur ein Baby habe. Wieso liegen bei euch eigentlich so viele Glasscherben herum? 😉
      Meine Hartgummireifen sind sozusagen unbenutzt, aber ich möchte diese auch noch nicht hergeben. Habt ihr mal beim Verkäufer nachgefragt? Vielleicht im Zuge der Gewährleistung oder wo man diese nachkaufen kann?
      Ich würde einfach mal bei twinstore bzw. Verkäufer anrufen (Plan A) und Garantiefall melden.
      Oder (Plan B) versuchen, auf die vorhandenen Felgen andere, stärkere Mäntel und Schläuche aufzuziehen/aufziehen zu lassen (beim Fahrradhändler). Ja, vermutlich würde ich es so machen, sofern keine Garantie/Gewährleistung mehr greifen würde.
      Aber, so alt ist doch euer Basson Duo noch gar nicht oder? Vor allem, die Luftreifen nicht. Ich würde erstmal einen Garantiefall melden. Wenn man mit dem Verkäufer persönlich spricht (telefoniert), ist es meistens besser.
      Ich wünsche euch viel Glück und würde mich über ein erneutes Feedback freuen.

      Liebe Grüße von
      Heidi

      • Hallo Heidi,
        danke für Deine Vorschläge. Seit meinem Eintrag haben wir 2 weitere Vorfälle gehabt (vorne und hinten). Wir haben aber beim Fahrradhändler erfahren, dass wir nicht die Einzigen mit diesem Problem sind. Ich denke auch in anderen Großstädten wird es dies Problem mit den Scherben geben. Der Mantel ist ein Standardmantel, so der Fahrradhändler. Den auszutauschen macht wenig Sinn.

        Wir haben den Verkäufer des Wagen angesprochen und Hartgummireifen für 59 EUR bekommen. Diese werden jedoch nicht lange halten.
        Daher auch 2x Schläuche mit Pannenschutzstreifen in die Hinterräder mit Luftreifen einbauen lassen.
        Die Vorderreifen gestalten sich schwieriger, weil es die Schläuche weder beim Hersteller, noch Fahrradhändler, noch Amazon oder Ebay gibt. Ich habe jetzt auf einer Handwerkerseite https://www.esska.de Schläuche die für Schubkarren gedacht sind geordert, befürchte aber, dass sie zu breit sein werden. Falls nicht liefere ich noch ein update.

        Wir müssen leider sagen, dass gerade wenn man 2 Kinder zu betreuen hat, man sich mit solchen Problemen nicht befassen möchte. Vielleicht hätten wir das Problem auch bei anderen Wägen, aber uns ist die Lust an dem Wagen vergangen. Zudem zeigen sich auch andere Abnutzungserscheinungen wie quitschen und auch die Wendigkeit hat spürbar nachgelassen. Wir können uns kaum vorstellen, dass gerade weil die Kinder ja auch schwerer werden, dieser Wagen dies Jahr überleben wird. Was trotz des günstigeren Preises im Vergleich zu Premiumwägen sehr schade ist.

        Grüße
        Janos

        • Hallo Janos,
          lieben Dank für dein erneutes Feedback.
          Ich bin jetzt gerade etwas ratlos. Größere (schwerere Kinder) habe ich noch nicht in meinem Duo gefahren, wir betreuen immer nur Babys, daher fehlte mir bisher die Gelegenheit, den Wagen mit größeren Kids zu testen.
          Aber, ehrlich gesagt, wäre ich auch ziemlich sauer, wenn ständig die Reifen kaputt wären. Das geht ja gar nicht. Ohne Reifen ist ein Kinderwagen als solcher nicht zu gebrauchen. Vielleicht wäre es sinnvoller, wenn ihr euch dann von diesem Wagen trennt? Mit den neuen Reifen ist der bestimmt gut weiterzugeben.
          Über das Quietschen musst ich gerade etwas schmunzeln ;-). Habt ihr schon mal WD40 probiert? Danach dürfte der Wagen nicht mehr quietschen. Vielleicht wäre dann auch die Wendigkeit wieder besser.
          Nichtsdestotrotz kann ich gut verstehen, wenn ihr unzufrieden seid, das wäre ich auch. Meiner ist momentan ungenutzt. Ich liebäugele ja mittlerweile auch schon wieder mit einem anderen Zwilli, dabei wären mir jetzt aber wendige Vorderräder oder dass ich damit bequem durch die Kasse komme, eher unwichtig. Zukünftig würde ich einen Doppelwagen mit 4 festen Lufträdern und guter Federung bevorzugen. Sitze natürlich nebeneinander angeordnet und muss natürlich die Möglichkeit haben, dass die kids mich anschauen können. Ach schwärm, ich liebe diese schwedischen Kinderwägen. 😉
          Liebe Grüße
          Heidi

          Es tut mir sehr leid, das ihr solche negativen Erfahrungen mit dem Basson Duo habt.

  4. Hallo Heidi,

    u.a. auch aufgrund deines ausführlichen Berichts hier haben wir uns gerade den Basson Duo angeschafft. Vielen Dank also für die Entscheidungshilfe!
    Da ich auf jeden Fall mit Softtragetaschen hantieren möchte (muss ziemlich viele Treppen rauf, und da möchte ich nicht immer auch noch das Verdeck der Babywannen schleppen müssen), würde ich gerne wissen, was für eine Softtasche Du genommen hast. Ich rechne auch damit, ein bisschen am Boden „schummeln“ zu müssen, denn an der schmalsten Stelle ist der Basson ja nur 28cm breit, und da passt wohl keine normale Tasche rein.
    Hast Du hierzu einen Tipp, wie das dann am Besten geht?

    Freue mich auf deine Antwort! Vg Sofia

    • Hallo Sofia,
      für den Basson Duo hatte ich 2 Gesslein-Tragetaschen. Ich hatte es nicht erwähnt, weil ich dachte, das könnte man auf dem Foto oben gut erkennen 😉
      Den Boden kann man bei der Gesslein-Tragetasche gut herausnehmen, dafür gibt es einen Reißverschluss an der Unterseite der Tragetasche. Ob das bei anderen Tragetaschen auch geht, weiß ich nicht. Ich glaube, das sich bei meiner Gesslein-Tragetasche ca. 1 cm gekürzt hatte. Mehr brauchte ich nicht, die Tasche hatte ich dann ganz sanft in den Sportsitz reingequetscht. Mir war aber wichtig, dass ich jeden Millimeter nutzen kann. Nimm dir entweder eine lange Schere oder ein Cuttermesser. Sei sehr vorsichtig beim Schneiden, weil die Schere aufgrund der langen Schnittlänge (lange Seite des Bodens) und des recht starken Boden-Materials gerne mal wegrutscht.
      Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
      Der Basson Duo ist wirklich gut oder? 😉
      Liebe Grüße
      Heidi

      • Hallo Heidi,

        vielen Dank für deine Antwort. Ich habe mir inzwischen Tragetaschen von Teutonia besorgt und da ebenfalls den (herausnehmbaren) Boden etwas ausgesägt (die Taschen haben einen leichten Sperrholzboden). Ich musste aber nur da ran, wo die Verdeckgelenke der Sportsitze sind – das ist einfach die engste Stelle. Zusätzlich habe ich die Metallbügel am Kopfende noch etwas schmaler gebogen, damit die Taschen besser unter die Verdecke gleiten.
        Für alle, die das hier noch interessiert: die Taschen von Hartan passen definitiv nicht, da diese an den Haltegriffen noch je zwei feste Kunststoffbügel unten um den Boden haben, und diese kann man nicht schmaler machen.
        Über den Alltagsgebrauch kann ich noch nicht viel sagen, da wir auf die Bewohner noch ein paar Monate warten müssen. Ich hoffe aber auf einen wendigen Stadtflitzer 🙂

        Sende dann gerne ein Update. Bis dahin VG Sofia

        • Hallo Sofia,
          okay, also auf die Idee, dass man die Bodenplatte nur an der engsten Stelle ausschneidet, bin ich gar nicht gekommen 😉 Super Hinweis.
          Bekommst du die Taschen dann auch leicht heraus? Ich hätte da Bedenken, dass die Tasche mit Kind vielleicht beim Herausnehmen im Sitz stecken bleibt.
          Auf jeden Fall warten wir gespannt auf dein Update. Alles Gute bis dahin 🙂
          Heidi

          • Hallo Heidi,
            ich hatte ja noch ein Update versprochen:-) Wir haben den Wagen jetzt seit fünf Wochen im Einsatz und sind super zufrieden damit. Er ist schön leicht und wendig, so dass wir in der Stadt gut damit zurecht kommen. Die Federung ist gut, auch bei Kopfsteinpflaster muss man nicht wie auf rohen Eiern fahren. Wir haben auch nur die Moosgummireifen; den Luftreifen traue ich in der Stadt (Glasscherben überall…) nicht so.
            Das Hantieren mit den Tragetaschen funktioniert, ein bisschen muss man natürlich „Hand anlegen“ – aber dadurch sitzen die Taschen auch fest auf den Sitzen.
            Wir haben zusätzlich das Buggyboard Maxi von Lascal angebracht (das war auch mal eine Frage hier). Das funktioniert, weil die Kupplungen des Maxi an waagerechte Stangen passen.Und das Brett ist breit genug, dass der Mitfahrer sich ein bisschen rechts oder links hinstellen kann – mittig ist nämlich noch eine Stange zum Schieber des Basson.
            Ganz toll finde ich die zusätzlichen Sonnensegel an den Verdecken, da brauche ich gar keinen sonstigen Schutz mehr.
            Und der Stauraum unten im Wagen ist groß genug für den nächsten Windel-Großeinkauf 🙂
            Bisher sind wir auch überall (Fahrstühle, Kassen) durchgekommen, der Wagen ist wirklich schön schmal.
            Auf jeden Fall hat sich die viele Recherche im Vorfeld gelohnt, wir haben jetzt genau den Wagen, den wir haben wollten. Und der Preis ist obendrein unschlagbar.
            Ich kann ja bei Gelegenheit nochmal ein Langzeit-Erfahrungsbericht schreiben.
            Bis dahin alles Gute Euch,
            Sofia

    • Hallo Maren,
      wir hatten eine Gesslein-Babyschale genutzt (siehe Foto). Laut Hersteller sollen alle Babyschalen in den Adapter hineinpassen, denn die Babyschale wird nur in den Adapter hineingestellt und mittels Gurt befestigt, der über der Babyschale zusammengeklickt wird. Das hält wirklich gut. Römer, Maxi Cosi müssten demzufolge auch in den Adapter passen.
      Ich könnte mir allerdings auch vorstellen, dass evtl. der Cybex Aton nicht hineinpasst, da die Unterseite von diesem sehr „voluminös“ aussieht. Ebenso einige Modelle von Kiddy und HTS BeSafe izi Sleep. Bin mir aber nicht sicher.
      Ich hoffe, ich konnte trotzdem weiterhelfen.

  5. Hallo Heidi,

    Ich bin auch gerade auf der Suche nach Zwillingswagen und dabei auf deinen Blog gestoßen…danke für den ausführlichen Bericht! Ich habe eine Frage: wie trägt man denn die Wannen? Auf den Bildern sieht man gar keinen Bügel in der Haube oder Ähnliches. Wohnst du in Berlin? Weißt du zufällig, wo man sich den mal im Original anschauen kann?

    Liebe Grüße, Jana

    • Hallo Jana,
      vielen Dank für deine Anfrage.
      Also bei den Wannen sind an den Seiten solche Henkel dran, wie man sie von Softtragetaschen kennt, damit kann man die Wannen tragen. Stimmt, da habe ich natürlich nicht dran gedacht, davon mal ein Foto zu zeigen. Tut mir leid.
      Da ich den Basson Duo noch habe, könntest du dir diesen gerne bei uns anschauen, das hatte ich auf meinem Blog schon erwähnt und biete das gerne an. Ich hatte nämlich niemanden, bei dem ich meine Kinderwägen ausprobieren konnte, bevor ich kaufe. Das wollte ich gerne ändern. Also, wenn du mal Zeit und Lust hast, melde dich einfach noch einmal bei mir. Ja, wir wohnen in Berlin. 🙂

      Liebe Grüße
      Heidi

  6. Hallo,

    Danke für den ausführlichen Bericht! Kannst du mir die Breite vom Sportsitz verraten? Mir kommt er im Foto mit den beiden süßen Babys irgendwie zu schmal vor:(
    Danke und liebe Grüße,
    Yasmin

    • Hallo Yasmin,
      ja, die Sitze sehen wirklich sehr schmal aus und sind es auch. Meine Süßen haben sich allerdings darin sehr wohl gefühlt.
      Ich habe jetzt auch mal ausgemessen.
      Die Sitzbreite im Sportsitz ist innen ungefähr 27-28 cm breit.
      wie man auf meinem Foto sehen kann, hat dies das größere Kind anscheinend nicht gestört. Bisher hat sie sich auch immer problemfrei hineinsetzen lassen.
      Beim Zwillingswagen mit Sitzen nebeneinander sollte man immer abwägen, was einem wichtiger ist. Comfort-Sitzen der Kinder oder Comfort-Durchkommen an z.B. Kassengängen.
      Ich gebe meinen Basson Duo voerst nicht mehr her 😉
      Habe mir jetzt auch die dazugehörigen Luftreifen und Babywannen gekauft, da wir immer Babys in Betreuung haben.
      Ich finden den Wagen insofern gut, da mich beide Kinder anschauen können und ich an beide Kinder gut rankomme, was bei einem Wagen mit Sitzen hintereinander ja nicht möglich ist. Und mir ist die gesamte Wagenbreite sehr angenehm, denn damit komme ich auch problemlos in öffentliche Verkehrsmittel.
      Ich hoffe, ich konnte dir mit meiner Antwort helfen.
      Wenn ihr nicht so weit weg von Berlin wohnt, könntet ihr auch gerne mal den Wagen vor Ort anschauen.
      Liebe Grüße
      Heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.